28.07.2017 | Nachhaltige Entwicklung

Vol 13: Kreativität und Nachhaltige Entwicklung – Eine Untersuchung der Zusammenhänge am Beispiel des Earth Forums

Ausgangspunkte dieser Studie sind die anhaltenden Diskussionen um nachhaltige Entwicklung und die Rolle der Kreativität in unserer Gesellschaft. Anhand des Earth Forums, einem Projekt der Künstlerin Shelley Sacks, wird die Frage erforscht, wo die Chancen und Herausforderungen kollektiver künstlerischer Kreativität in Bezug auf eine nachhaltige Entwicklung liegen.

PDFVol. 13. Ines Linn Gödecken: Kreativität und Nachhaltige Entwicklung (PDF. 2,3 MB)
von Ines Linn Gödecken, Hamburg

27.07.2017

Volumes – eBooks von Cultura21 – Liste

Alphabetische Auflistung der eBooks, herausgegeben von Cultura21, seit 2010.

(mehr …)

26.08.2014 | Design und Nachhaltigkeit

ebook12cover

Vol. 12: A Journey Through Alternative Ways of Living: a design approach for scaling up grassroots movements towards sustainability

Given the growing world-wide urbanization and the need for achieving a sustainable way of living, there is an urgent need for developing possibilities sustainable ways of urban living. This study was carried to find the existing urban sustainable practices and to propose connections and complementarity between them. For this, this study was based on emerging design practices to foster and disseminate the practices to a wider public, which resulted on the creation of the »Guidebook for Urban Freedom«.

PDFVol. 12. Nicholas Torretta: A Journey Through Alternative Ways of Living: a design approach for scaling up grassroots movements towards sustainability (PDF. 8,9 MB)
von Nicholas Torretta, Helsinki, Finnland

11.07.2014 | Musik und Nachhaltigkeit

vol11ebookcover

Vol. 11: Möglichkeiten der Förderung von Nachhaltigkeit in Organisationen durch gemeinsames Musizieren

Der Anstoß für diese Studie erfolgte aus zwei Richtungen. Einerseits aus der Beschäftigung mit Nachhaltigkeit in Organisationen und der diesbezüglichen Bedeutung von Personal-, Team- und Organisationsentwicklung. Andererseits aus Beobachtungen zwischenmenschlicher Interaktionen im Rahmen musikalischer Proben und Aufführungen. Die Zusammenführung dieser beiden Perspektiven führte dazu, die Fragestellung zu entwickeln, inwiefern musikalische Interaktion positive Effekte auf die Kultur von Organisationen haben kann und ob dadurch Kulturen der Nachhaltigkeit gefördert werden können.

PDFVol. 11. Joscha Enger: Möglichkeiten der Förderung von Nachhaltigkeit in Organisationen durch gemeinsames Musizieren (PDF)
von Joscha Enger, Lüneburg

08.05.2014 | Kulturstätten und Nachhaltigkeit

vol10ebookcover

Vol. 10: Analyse der Machbarkeit einer ethischen Kulturstätte

Kann eine Kulturstätte sich nachhaltig aufstellen? Und können hierbei ethische Prinzipien auf sämtlichen Ebenen berücksichtigt werden? Diese Fragen versucht die vorliegende Publikation zu klären und gibt damit einerseits einen möglichen Lösungsvorschlag zu den umfangreichen Herausforderungen, denen sich der Kulturbereich durch sinkende Subventionen und steigenden Legitimationsdruck ausgesetzt sieht. Andererseits kann die ethische und nachhaltige Kulturstätte auf die veränderten Ansprüche vieler Verbraucher reagieren und einen wegweisenden Platz in der Nachhaltigkeitsdebatte einnehmen.

PDFVol. 10. Christin Engelbrecht: Analyse der Machbarkeit einer ethischen Kulturstätte (PDF)
von Christin Engelbrecht, Osnabrück

25.02.2014 | Kunst

Titelbild: Vol.9: Veränderung – ein szenisches Experiment! Im Feld Kunst, kulturelle Bildung und Nachhaltigkeit

Vol. 9: Veränderung – ein szenisches Experiment! Im Feld Kunst, kulturelle Bildung und Nachhaltigkeit.

Das E-book “Veränderung – ein szenisches Experiment!” greift den Diskurs um künstlerische und kulturelle Praxis und Potenziale zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung am Beispiel szenischen Forschens auf. Wie können die Bedarfe einer nachhaltigen Entwicklung mit szenischem Forschen thematisiert und diskutiert werden und wie können dadurch Handlungsimplikationen entstehen? Nach Einführungstexten zur Nachhaltigkeit, zur Diskussion künstlerischer Strategien und kultureller Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und zu den Verfahren szenischen Forschungsergebnisse desForschens werden Projektseminars szenische‚Transformatorische Prozesse: Szenische Perspektiven und Praxen der Veränderung‘ vorgestellt, um konkrete Einsatzmöglichkeiten szenischen Forschens für die Auseinandersetzung mit Anliegen einer nachhaltigen Entwicklung aufzuzeigen. Szenisches Forschen stellt dabei als künstlerisch-kulturelle Strategie den methodischen Zugriff auf das Untersuchungsfeld Nachhaltigkeit dar.

PDFVol. 9. Julia Weitzel (Hrsg.): Veränderung – ein szenisches Experiment! Im Feld Kunst, kulturelle Bildung und Nachhaltigkeit (PDF)
von Julia Weitzel (Hrsg.), Lüneburg

26.05.2013 | Musik

Malene_Hill_eBook_vol_8pdf

Vol. 8: Klassik im Club – Ein neues Konzertformat für ein neues Publikum?

Ausgangspunkte dieser Publikation zum Thema „Klassik im Club“ sind die anhaltende Diskussion in Konzertwesen, Wissenschaft, Medien und Politik um die Zukunft des klassischen Konzerts und seines Publikums sowie die Beobachtung eines Trends zu Klassik im Club-Konzerten. Eine Veranstaltung der „Urban String“-Reihe, die das Ensemble Resonanz seit 2011 im Hamburger Schanzenviertel präsentiert, dient als praktisches Beispiel bei der Bearbeitung zweier Fragestellungen: 1) Wie können Klassik im Club-Konzerte, die mit „Klassik“ und „Club“ zwei mutmaßlich gegensätzliche Welten des Musikerlebens zusammenbringen, konkret gestaltet sein? 2) Spricht dieses Konzertformat tatsächlich ein „neues", breiteres und jüngeres Publikum an?

PDFVol. 8: Malene Hill: Klassik im Club – Ein neues Konzertformat für ein neues Publikum? (PDF)
von Malene Hill, Berlin

19.11.2012 | Environmental debate

Vol. 7: An Orange County Almanac

ebook cover We need new ways of thinking about issues that affect how we interact with our environment. The authors whose work is collected here make some powerful calls for change. Some make them emotionally and metaphorically; others make them rationally and logically; but all make them passionately. "These essays are fresh, unconstrained and thought-provoking. They bring new, sometimes quirky perspectives to the environmental debate." David Pilling. Asia Editor, Financial Times "There’s no single “right” answer to the challenges that we face in the world today. The assembly of citizens gathered in this volume takes strength from its dynamic polyvocality: its attention to more perspectives – and therefore, its access to more possible approaches – than any conventional environmental text could offer." Randy Malamud, Professor and Chair of English, Georgia State University Dr Joe Zammit-Lucia is an artist, author and independent scholar and commentator. A self-proclaimed 'intersectionist', he works at the intersection of disciplines "which is where the action happens." He is President of WOLFoundation.org, a Member of the Dean's Advisory Board for the College of Arts and Sciences at Florida International University, has served as Special Advisor to the Director General at IUCN, is a Board Member for the African Rainforest Conservancy and a Fellow of the Royal Society of Arts.

PDFVol 7: J. Zammit-Lucia: An Orange County Almanac
von J. Zammit-Lucia, Florida

08.05.2012 | Sustainable fashion

Vol. 6: Sustainable fashion

eBook cover New Approaches within the Fashion Industries. This volume analyses current developments in the fashion industries related to the debate on the Cultural and Creative Industries. This approach includes the particularities of the debate about social, economic, aesthetic and anthropological aspects and, lastly, the current discursive and practical changes towards the idea of sustainable development. The focus lies on two main aspects. First, the implementation of new sustainable practices within the production sector of the fashion field and second, a mindset change in consumer behavior.

PDFVol. 6: Rana Öztürk: Sustainable Fashion (PDF)
von Rana Öztürk, Berlin

 

08.03.2012 | Soziale Plastik

Vol. 5: Soziale Plastik. 48 Stunden Neukölln

eBook Nr. %Diese Publikation macht die Idee der Sozialen Plastik nach Beuys für die Anwendbarkeit in der kulturellen, künstlerischen, sozialen und gesellschaftspolitischen Arbeitspraxis handhabbar, ohne sie verkürzt darzustellen. Der Text beschreibt die komplexen und weitreichenden spirituellen wie sozialen Bedeutungsebenen und Gesamtzusammenhänge der Sozialen Plastik und begründet diese am Beispiel des Berliner Kunst- und Kulturfestivals 48 Stunden Neukölln als ethisch-inhaltliche Grundlage für eine verantwortungsvolle Kulturarbeit.

PDFVol. 5: Mareen Scholl. Soziale Plastik. 48 Stunden Neukölln (PDF)
von Mareen Scholl, Potsdam