19.11.2009 | Bildungsstreik gestern und heute

Erinnerungen an eine Selbstverfertigung

Sehnsucht nach einer Universität, die es nicht mehr gibt. Von Ines Kappert (taz), Berlin.

24.09.2008 | Wohnraum und Ernährung

Die Architektur des Essens

Ob gesellig oder funktional, repräsentativ oder alltäglich, eines ist die Küche immer: notwendig - für den, der sie benutzt und für den, der sie baut und sein Geld damit verdient. Überlegungen eines Architekten... Von Helmut Theodor, Köln.

02.04.2008 | Islamischer Extremismus

Bomben-Differenz (© knipseline - Pixelio)

Bomben-Differenz

Welchen Frieden fördern die islamischen Extremisten mit ihren Aktionen? Einige Beispiele... Von Nasrin Amirsedghi, Mainz.

Foto: © knipseline / PIXELIO

27.12.2007 | Italien

Anatomie einer autoritären Demokratie

Selbst wenn ein Sieg des Mittelinkslagers von Romano Prodi erwartet wurde, war das Ergebnis der italienischen Parlamentswahlen im Jahr 2006 eine Überraschung: Silvio Berlusconi bekam trotzdem fast die Hälfte der Stimmen. Es waren Stimmen gegen die Demokratie – eine Demokratie, die es bisher in Italien nie wirklich gab. Von Davide Brocchi, Köln.

27.11.2007 | Angola 1975

Hotel Tropico

Hotel Tropico

Journalisten im Krieg: Sie wohnen meistens im gleichen Hotel und schaffen sich ihre eigene Hotel-Kunstwelt. Ein Blick zurück auf den Beginn des angolanischen Bürgerkriegs 1975. Von Hans Hübner, Köln.

Foto: © unbekannt (Hotel Tropico?)

25.11.2007 | Medien und Krieg

Zur Geschichte der Kriegsberichterstattung

Während die Kriegsberichterstattung so alt wie der Krieg selbst ist, hat die Pressefreiheit noch keine lange Geschichte. Schon Napoleon Bonaparte wusste: „Drei feindliche Zeitungen sind mehr zu fürchten als tausend Bajonette“. Von Maraike Wenzel, Köln.

22.11.2007 | Die Deutschen und die Natur

Adieu, Wildnis!

Adieu, Wildnis!

Der Historiker David Blackbourn sieht den Deutschen bei der "Eroberung der Natur" zu und verweist die Idee der natürlichen Landschaft in das Reich der Mythen. Von Jakob Vogel (taz), Berlin.

Foto: © unbekannt (pixelio?)

09.09.2007 | Angstgeschichte

Immer wegducken

Von der nuklearen Auslöschung zur Umweltkatastrophe: Eine Tagung zur "Politik der Angst" am Hamburger Institut für Sozialforschung. Von Ines Kappert, Hamburg.

06.08.2007 | Hauptstadtentwürfe

Kapitale Träume

Was haben lateinamerikanische Despoten und die deutsche Bundesregierung gemeinsam? Kapitale Träume. Welchen unterschied die Realität hingegen mauert, lesen Sie selbst…. Von Hans Hübner, Köln.

08.05.2007 | Bewegte Demokratie

Die 1968er

Die 1968er

Soziale Bewegungen wachsen in einem gesellschaftlichen Kontext, der von sozialen Spannungen und Widersprüchen beherrscht ist. Die 68er-Bewegung ist das beste Beispiel dafür. Von Klaus Schmidt, Köln.

Foto: © Der Spiegel