17.07.2011 | Trigger Point Theory

Between Art and Science

The advent of the anthropocene age has mobilized many artists to address environmental issues, as, climate change, water and habitat loss. Artists who work with science and scientists have been acutely moved by the scale of disaster many feel we are facing. This article explores how ecological artist, Aviva Rahmani pro-actively addresses these issues with a theory about environmental restoration grounded equally in art and science. By Aviva Rahmani, New York (USA).

14.06.2010 | Offener Brief

Der Klimawandel und die Integrität der Wissenschaft (© Brigitte Bolliger / pixelio.de)

Der Klimawandel und die Integrität der Wissenschaft

Angesichts der politischen Angriffe der vergangenen Monate auf die wissenschaftliche Arbeit, insbesondere zum Klimawandel, haben 255 US-Wissenschaftler, unter ihnen elf Nobelpreisträger, den folgenden Offenen Brief in der führenden wissenschaftlichen Fachzeitschrift Science veröffentlicht (Übersetzung durch Germanwatch).

Foto: © Brigitte Bolliger / PIXELIO

24.09.2009 | Umwelt

Die planetarischen Grenzen des Wachstums

Globale biophysikalische Grenzen definieren einen sicheren Handlungsraum für die Menschheit, in dem sich viele weitere Generationen nachhaltig entwickeln könnten. In der aktuellen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins "Nature" haben 28 international renommierten Wissenschaftler erstmals neun dieser Grenzen identifiziert. Von Uta Pohlmann, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung.

04.08.2009 | Symposium

Kluge Köpfe für die Umwelt gesucht

DBU-Herbstsymposium hat naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchs im Blick - 29./30. Oktober in Benediktbeuern Benediktbeuern. Zur Tagung "Kluge Köpfe für große Aufgaben - Herausforderungen im Umweltschutz meistern" laden die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) und die Freunde und Förderer des Zentrums für Umwelt und Kultur (ZUK) Benediktbeuern am 29./30. Oktober 2009 ins ZUK ein. Von Franz-Georg Elpers, Deutsche Bundesstiftung Umwelt.

29.09.2008 | Ernährung

Schöne Neue Kochwelt

Kunst und Wissenschaft treffen sich in der Molekulargastronomie. Biochemische und physikalische Wechselwirkungen schaffen völlig neue Geschmackserlebnisse wie Holzkohleöl, Gemüsepommes oder Pfeffersorbet. Von Rana Öztürk, Hamburg.

01.08.2007 | Connections

Art and Science

"Logic brings you from A to B, Imagination brings you anywhere" (Albert Einstein). Hans Dieleman takes on the quote and describes the borders of science. Science doesn't manage to describe things as a whole and explanations collide with the boundaries of the disciplines. Science and politics need art, to grow beyond their horizons. Von Hans Dieleman, Mexico City (MX).