01.11.2010 | Geschichte

Auswärtiges Amt wirkte an Nazi-Verbrechen mit

Das Auswärtige Amt war seit 1933 an der Gewaltpolitik des Nationalsozialismus (NS) beteiligt. Nach 1945 hat man alles getan, um die schwere NS-Belastung des Amtes und vieler seiner Diplomaten zu vertuschen. Von Johannes Scholten, Marburg.

21.10.2010 | Nachhaltigkeit

Wie lernfähig ist unsere Gesellschaft?

Das Hauptziel der Nachhaltigkeit ist es, mögliche Sackgassen in der Entwicklung einer Gesellschaft zu entgehen. Mit Auschwitz, Hiroshima, Tschernobyl, der Finanzkrise von 1929 oder der Ölkrise von 1973 boten die letzten 100 Jahre einen Vorgeschmack auf die Sackgassen, in die wir in diesem Jahrhundert geraten könnten. Aus jenen Erfahrungen gibt es noch viel zu lernen, zum Beispiel über den Umgang der modernen Gesellschaft mit strukturellen Krisensituationen. Von Davide Brocchi, Köln.

17.02.2010 | Erinnerung im Alter

Wie die ehemaligen Kriegskinder unter uns leben

Im Zweiten Weltkrieg mussten Menschen Unvorstellbares ertragen. Vor allem die zwischen 1930 und 1945 geborenen „Kriegskinder“ leiden oft bis heute unter ihren Erfahrungen. Die Universität Münster führte nun eine interdisziplinäre Studie über sie durch. Von Brigitte Nussbaum, Münster.