19.08.2010 | Bekämpfung der Steuerhinterziehung

Steueroasen weiterhin unbehelligt

Das Netzwerk Steuergerechtigkeit kritisiert die Wirkungslosigkeit des Gesetzes zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung, das am 29. Juli 2009 in Kraft trat. Die Ausgestaltung des Gesetzes sei von vornherein völlig unzureichend gewesen. Während die öffentliche Hand massiv sparen und sich verschulden müsse, seien die Vermögen in Steueroasen im Jahr 2009 deutlich angestiegen. Von Markus Henn, Berlin.

24.04.2010 | Finanzkrise

Liechtenstein will eine Steueroase bleiben (© Franz Haindl - Pixelio)

Liechtenstein will eine Steueroase bleiben

Die öffentlichen Kassen sind nicht leer, sie wurden leer gemacht. Der Flucht des Kapitals in Steueroasen wurde zu lange tatenlos zugesehen. Attac fordert einen höheren Druck der Bundesregierung auf Länder wie Liechtenstein, die Amtshilfe bei Steuerhinterziehung verweigern wollen, wenn gestohlene Daten im Spiel sind. Von Detlev von Larcher (Attac), Frankfurt am Main.

Foto: ©  Franz Haindl / PIXELIO

22.02.2010 | Europäische Union

Über eine halbe Billion Euro Schwarzgeld in Steueroasen

In Deutschland werden 130 Mrd. Euro hinterzogen, in Italien 126 Mrd.. Durchschnittlich 80 Prozent der gesamten ausländischen Anlagen in der Schweiz sind nicht deklariert. Das belegt eine neue Studie des Genfer Forschungsunternehmen Helvea. Von Detlev von Larcher (attac), Weyhe.