01.07.2013 | Bewegen

Bauanleitung für eine nachhaltige Zukunft

Einfach anfangen, anders zu leben als bisher, das erscheint vielen Menschen unmöglich. Die Strukturen für die Zukunft scheinen schon festgelegt zu sein und wir sind doch alle darin gefangen, oder? Bei den „Aktionstagen Nachhaltigkeit“ in Lüneburg wurde klar: Wir bauen unsere Strukturen selbst! Von Julia Barthel, Lüneburg.

Foto: © J. Barthel

15.09.2010 | Hartz IV-Empfänger

Schmarotzer, Abzocker und Parasiten?

Im August 2005 brachte das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit die Broschüre „Vorrang für die Anständigen – Gegen Missbrauch, ‚Abzocke‘ und Selbstbedienung im Sozialstaat“ heraus. Für diese Broschüre schrieb der Superbundesminister Wolfgang Clement das Vorwort. Gegen diese Vorurteilung von Arbeitslosen tragen nun auch die Ergebnisse einer neuen Studie bei: Jeder zweite Hartz-IV-Empfänger geht einer nützlichen Tätigkeit nach. Von Wolfgang Braun, Nürnberg.

Foto: © S. Hofschlaeger / PIXELIO

04.09.2010 | Umfrage

Bürger wollen kein Wachstum um jeden Preis

Das Vertrauen in die Selbstheilungskräfte der Märkte schwindet. Für die meisten Bürger hängt die persönliche Lebensqualität nicht vom Wirtschaftswachstum ab. Ihnen sind Umweltschutz und sozialer Ausgleich wichtiger. Diese sind die Ergebnisse einer aktuellen Emnid-Umfrage. Von Ute Friedrich, Gütersloh.

Foto: © Dieter Schütz / PIXELIO

23.07.2010 | Studie über Einstellungen der Deutschen

Ein ambivalenter Umweltschützer (© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Ambivalente Umweltschützer

Eine neue Studie belegt die ambivalente Einstellung der Deutschen zu den Themen Umweltschutz, Nachhaltigkeit und ökologische Produkte. Über ein Drittel der Befragten hält Umweltprobleme für bedenklicher als wirtschaftliche Situation, dennoch sinkt die Bedeutung der Umweltfreundlichkeit von Unternehmen. Von Matthias Adel, Frankfurt am Main.

Foto: © Stephanie Hofschlaeger / PIXELIO