01.01.2012 | About the artist Andrea Polli

Man at the centre of the climate

Among artists working with science, those who deal with the climate have gained particular relevance recently. In Andrea Polli’s works, her art, in which nature meets digital culture and technology, is capable of putting man back in the centre of the environment, stimulating direct involvement, both intellectual and physical. By Gaia Bindi.

15.07.2010 | Social activism

The unusual trajectory of a Pakistani artist

The unusual trajectory of a Pakistani artist

The Pakistani artist Jimmy Engineer depicts his country's social and political history in his paintings, and he experiences the social realities of Pakistan, by walking... Walking and talking with the people encountered, on the middle of the road. By David Knaute, Karachi (Pakistan)

Foto: © unknown

12.02.2010 | Ruhr 2010

Keine Erleuchtung durch Biogas

Keine Erleuchtung durch Biogas

Peter Fend ist ein Künstler und Visionär. Im Mittelpunkt des künstlerischen Schaffens des 1950 in Ohio geborenen US-Amerikaners steht die natürliche Umwelt und dabei alles, was mit Wasser zu tun hat. Die Europäische Kulturhauptstadt Ruhr muss allerdings 2010 auf seinen Beitrag verzichten. Von Roland Schnell, Berlin.

Foto: © Roland Schnell

06.01.2010 | Climate Conference in Copenhagen

An American Artist at COP15

For two weeks, ecological artist Aviva Rahmani was active in Copenhagen, both inside and outside the official COP15 conference. In retrospect, she accounts on her experience. Her personal account illustrates some of the difficulties felt by activists and artists who were involved at COP15 in the past month. By Aviva Rahmani, New York (USA)

27.07.2007 | Einführung zum Dossier

Kunst Macht Frei

Der Kunst als Funktion der gesellschaftlichen Ordnung steht Cultura21 sehr kritisch gegenüber. Ist diese Kunst aber die einzige? Nein, es gibt auch eine andere Kunst, eine Kunst, die bewegen möchte. Vor allem mit dieser Kunst beschäftigen wir uns in diesem Dossier. Von Davide Brocchi, Köln.

16.07.2007 | Künstler

Kunst und Wahnsinn

Die verrückten Maler in der psychiatrischen Klinik waren alle besser und in ihrem Ausdruck authentischer als die etablierten akademischen Künstler in Bielefeld. Die Kunst sollte sich endlich aus ihrer Erstarrung lösen. Von Willi Kemper, Bielefeld.