17.03.2011 | Millenniums-Konsumziele geplant

Diät für die Fetten und Reichen

"Millenniumsziele" nur für Entwicklungsländer? Jetzt sollen Millenniums-Konsumziele dazukommen: weniger Energieverbrauch, weniger Arbeit, weniger Rüstung. Von Bernhard Pötter (taz), Berlin.

23.07.2010 | Studie über Einstellungen der Deutschen

Ein ambivalenter Umweltschützer (© Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de)

Ambivalente Umweltschützer

Eine neue Studie belegt die ambivalente Einstellung der Deutschen zu den Themen Umweltschutz, Nachhaltigkeit und ökologische Produkte. Über ein Drittel der Befragten hält Umweltprobleme für bedenklicher als wirtschaftliche Situation, dennoch sinkt die Bedeutung der Umweltfreundlichkeit von Unternehmen. Von Matthias Adel, Frankfurt am Main.

Foto: © Stephanie Hofschlaeger / PIXELIO

17.02.2010 | Debatte über Lebensstile

Der Konsument am Wendepunkt (© Thorsten Freyer - Pixelio)

Der Konsument am Wendepunkt

Auch das "Gute" will gehirngerecht verkauft werden. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterstützte deshalb ein Projekt, das neue Einsichten in die Psyche des modernen Öko-Konsumenten bringt. Von Richard Häusler (stratum), Hamburg.

Foto: © Thorsten Freyer / PIXELIO

08.12.2009 | Ungesunde Ernährung

Deutschland sucht die größte Zuckerbombe

Deutsche Kinder gehören immer noch zu den dicksten in Europa - und dies hat auch mit dem besonders hohen Zuckeranteil in der Kindernahrung zu tun. Von Martin Rücker (Foodwatch), Berlin.

01.10.2009 | Frisches vom Bauern

Land, ©  DBU

Konsum mit gutem Gewissen

"Du bist, was du isst", heißt es oft im Volksmund. Doch nicht immer kann der Verbraucher seine Lebensmittel genießen, wenn er sich die Frage nach ressourcenschonender und nachhaltiger Lebensmittelherstellung stellt. Deshalb hat die Deutsche Bundesstiftung Umwelt ein neues Nachhaltigkeitsprofil für landwirtschaftliche Betriebe gefördert. Von Franz-Georg Elpers, Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Foto: © DBU

12.04.2008 | Identitätsshopping

kopf

Wir glauben, wir sind, was wir kaufen

Der Konsumismus beschert uns Güter, die wir gar nicht brauchen. Doch wenn der Bürger nur noch Käufer ist, stirbt die Demokratie, warnt US-Politikwissenschaftler Barber. Von Robert Misik, Berlin.

Foto: © unbekannt

25.11.2007 | Rezeption der Kriegsberichterstattung

Der mediale Kriegskonsum

Der Zuschauer mag die täglichen Schreckensbilder von Krieg, Blut und Elend nicht mehr sehen. Er schaltet irgendwann ab. Von Rosemarie Wenzel, Heidelberg.

08.08.2007 | Konsum mit Verantwortung

Hose, Hemd & Co. bei EcoTopTen

Neue Marktübersicht zum Textilsortiment aus Biobaumwolle. Von Dirk Bunke (Öko-Institut e.V.), Freiburg.

16.01.2007 | Wege zu einem anderen Wohlstand

Maß-voll leben

Die Umweltbewegung wuchs aus einem ästhetischen Impuls: Sie reagierte gegen die weitere Verbreitung des Hässlichen und des Zerstörerischen - also der konkreten Erfahrung der Disproportionalität, des Unmäßigen, der Maßlosigkeit. Positiv gewendet verlangt das Projekt Zukunftsfähigkeit deshalb nach einer Ästhetik des Maßes. Eines Maßes, das unserem Leben im Meer der Optionen wieder eine Form geben kann. Von Wolfgang Sachs, Berlin.