17.11.2011 | Über männliche Prostitution und soziale Nachhaltigkeit

Im strukturellen Nichts

In Deutschland werden der Szene der männlichen Prostituierten starke Vorurteile entgegengebracht, obwohl sie nahezu unsichtbar ist. Während weibliche Prostitution in der Öffentlichkeit präsent ist, wird die Szene der männlichen Prostituierten tabuisiert und totgeschwiegen. Gleichzeitig ist die Unkenntnis über die Szene groß. Warum ist die Szene praktisch unsichtbar und welche Faktoren behindern eine sozial nachhaltige Entwicklung? Von Frank Jablonski, Köln.

Foto: © unbekannt

08.09.2011 | Universität Köln und Bayer

Geheime Partnerschaft

Die Uni Köln hält einen Vertrag mit dem Pharmakonzern unter Verschluss. Dem Landesdatenschutzbeauftragten passt das nicht. Jetzt landet der Fall vor Gericht. Von Bernd Kramer (taz), Köln.

Foto: © Pino Madeo / PIXELIO

05.04.2011 | Globalisierte Mafia

Der Pate hat Deutsch gelernt

Für den Mafiaexperten Jürgen Roth ist Köln der Mittelpunkt der sizilianischen Cosa Nostra in Deutschland. In den letzten 20 Jahren ist aber die kalabrische Ndrangheta zu der stärksten italienischen Mafiaorganisation aufgestiegen und kontrolliert inzwischen den lukrativen Kokainhandel in ganz Europa. Milliarden Euro aus illegalen Geschäften wäscht die Mafia in Deutschland, unter anderem durch Investitionen in der Gastronomie.
Ein italienischer Zuwanderer berichtet über seine Erlebnisse, Beobachtungen und Recherchen über die Mafia im Rheinland. Von Davide Brocchi, Köln.

Foto: © Mike Nottebrock

23.02.2010 | Filmpremiere

Ein Meer von Plastik (© Thomas Kirschner - www.plastic-planet.at)

Ein Meer von Plastik

Plastik ist zum festen Bestandteil moderner Lebensstile geworden, aber 6,4 Millionen Tonnen davon landen jedes Jahr im Meer. Der Dokumentarfilm "Plastic Planet" vom österreichischen Regisseur Werner Boote hat in Deutschland Premiere. Von Annika Natus (NABU), Berlin.

Foto: © Thomas Kirschner - www.plastic-planet.at

23.09.2009 | Gastronomie

Wie Kritik schmeckt

Er fasst Geschmack in Worte. Wenn seine Nüstern beben, erzittern Gastronomen. Das kulinarische Alphatier der Domstadt nimmt uns mit in das Labyrinth der Genüsse. Von Joachim Römer, Köln.

07.07.2008 | Muslime in Deutschland

Interview mit zwei „potenziellen“ Terroristen

Cultura21 sprach mit Ali und Rami, zwei jungen Männern, die als Kinder von Moslems in Deutschland aufgewachsen sind, über ihre Erfahrungen und Sichtweisen zum Thema Religion und Integration in Deutschland. Von Nina Petig und Davide Brocchi

31.05.2008 | Moschee in Köln

Islam am Rhein (© Dirk Tucholski - Pixelio)

Islam am Rhein

Im letzten Jahr kursierte die Debatte über den Bau einer Moschee im Kölner Stadtviertel Ehrenfeld in den Medien. Das Projekt der Zentralmoschee sorgt für richtig viel Aufruhr. Warum? Wir zeichnen die öffentliche Diskussion nach und versuchen, hinter die großen Kulissen zu blicken. Von Melanie Görner und Nina Petig, Köln.

Foto: © Dirk Tucholski / PIXELIO

20.05.2008 | Pro Köln

Feindbild im Veedel

Hans Hübner traf Regina Wilden, eine der fünf Abgeordneten von Pro Köln im Stadtrat von Köln. Pro Köln hat sich bekannt gemacht mit dem Versuch, die Öffentlichkeit gegen Moscheebauten zu mobilisieren. Die Partei pflegt freundschaftliche Beziehungen zu Vereinigungen, die als rechtsextrem gelten, wie „Vlaams Belang“ oder Jörg Haiders FDP. Regina Wilden bestreitet, rechtsextrem zu sein. Sie sieht sich als Kämpferin für ein rechtes, konservatives und liberales Deutschland. Von Hans Hübner, Köln.

15.05.2008 | Rat der Ex-Muslime

Wir sind dann mal raus…

Auch das Recht, an keinen Gott glauben zu dürfen, muss sich erkämpft werden. Und manche setzen dafür sogar ihr Leben aufs Spiel. Ganz weit weg? Nein, gleich hier um die Ecke… Von Thomas Schmeckpeper

05.08.2007 | Malerdasein

Gelebte Kunst 1 (© Maria Kuhlmann)

Gelebte Kunst 1

Schlechte Kunst ist mit einem lauten Konzert unmusikalischer Laien vergleichbar. Einen echten Künstler mache eine gute Mischung aus Besessenheit, handwerklichen Grundlagen sowie gesundes Maß an Anonymität aus. Von René Böll, Köln.

Foto: © Maria Kuhlmann / PIXELIO