11.01.2010 | Weltweite Studie

Soziale Gerechtigkeit macht die Menschen gesunder (© Kurt Günther - Pixelio)

Soziale Gerechtigkeit macht die Menschen gesünder

Je größer die ökonomische Ungleichheit in einem Land, desto schlechter ist es um die Gesundheit seiner Bevölkerung bestellt. Das ist das Ergebnis einer weltweiten Studie der Technischen Universität Darmstadt in Kooperation mit der Universität Lund (Schweden). Von Jörg Feuck (TU Darmstadt)

Foto: © Kurt Günther / PIXELIO

06.01.2010 | Umweltgerechtigkeit

Nicht alle atmen die gleiche Luft (© Claudia Hautumm - Pixelio)

Nicht alle atmen die gleiche Luft

Bei allen sozialen Unterschieden scheint doch eines klar: Wir atmen alle die gleiche Luft. Das stimmt aber nicht, zeigte eine Studie von Bochumer und Essener Umweltmedizinern und Epidemiologen. Sozialstatus und Umweltbelastung hängen zusammen. Wer es sich leisten kann, zieht weg vom Dreck. Von Josef König (Ruhr-Universität), Bochum.

Foto: © Claudia Hautumm / PIXELIO

04.01.2010 | Pflanzenschutzmittel

Lebensmittel weniger belastet

In Lebensmitteln finden sich weniger Rückstände von Pflanzenschutzmitteln. Auch die Zahl der Proben, in denen die zulässigen Höchstmengen überschritten wurden, nimmt ab. Dies sind zwei wesentliche Ergebnisse aus der "Nationalen Berichterstattung Pflanzen- schutzmittelrückstände 2008". Von Nina Banspach (Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit), Braunschweig.

08.12.2009 | Ungesunde Ernährung

Deutschland sucht die größte Zuckerbombe

Deutsche Kinder gehören immer noch zu den dicksten in Europa - und dies hat auch mit dem besonders hohen Zuckeranteil in der Kindernahrung zu tun. Von Martin Rücker (Foodwatch), Berlin.

04.10.2009 | Dossier 07

Ernährung

In einem Spagat zwischen Kultur und Natur, Trends und Tradition, Erfahrung und Wissen, Genuss und Perversion widmet sich Cultura21 in diesem Dossier unserer Ernährung. Von Thomas Schmeckpeper, Köln.

22.09.2009 | Ernährungsverhältnisse

Wie Ausbeutung schmeckt

Wie Ausbeutung schmeckt

Industrielle Aufbackbrötchen, Schokolade aus der Mülltonne und Ernährungstipps von Indianern. Warum das Thema Ernährung journalistische Aufmerksamkeit verdient. Von Günter Wallraff, Köln.

Foto: © unbekannt (Wallraff?)

29.04.2009 | Gesundheit und Ernährung

Pathologie des Essens (© Karin Jung - Pixelio)

Pathologie des Essens

Geschmack hat seinen Preis. Das sagen nicht nur Köche und Händler, sondern auch Ärzte und Pharmaunternehmen. Ein Blick auf die Anti-Cholesterin-Sackgasse. Von Gerd von Paczensky, Köln.

Foto: © Karin Jung / PIXELIO

16.07.2007 | Künstler

Kunst und Wahnsinn

Die verrückten Maler in der psychiatrischen Klinik waren alle besser und in ihrem Ausdruck authentischer als die etablierten akademischen Künstler in Bielefeld. Die Kunst sollte sich endlich aus ihrer Erstarrung lösen. Von Willi Kemper, Bielefeld.

19.01.2007 | Medien

Das Wunder von Kiel

Politische Debatten wie über die Gesundheitsreform können durch einseitige Berichterstattung in eine wirtschaftsfreundliche Richtung gedrückt werden. Das ist Ergebnis einer neuen Studie. Von Peter Nowak (taz), Berlin.

18.07.2006 | Soziale Ungleichheit

Krank aus Angst vor dem Abgrund (Bild:© Jutta Rotter - PIXELIO)

Krank aus Angst vor dem Abgrund

Unsichere Arbeitsverhältnisse können krank machen - körperlich und psychisch. Auf ärztliche Hilfe verzichten viele kleine Selbstständige aus finanzieller Not: Sie haben ihre Krankenversicherung gekündigt. Von Nina Apin, Berlin.

Foto: © Jutta Rotter / PIXELIO