18.12.2012 | Energiewende

Gibt es noch eine solare Zukunft?

Die Debatte um das EEG, schamlos betriebene Lobby-Politik und die Strompreislüge diskreditieren die erneuerbaren Energien. Die fossilen Energie-Riesen sehen gerade durch die starke Zunahme von Solarstromanlagen ihre Gewinne schwinden. Wenn jeder Hausbesitzer zum Selbstversorger wird, dann bricht eine beachtliche Einnahmequelle weg. Wen wundert da die Vernebelungstaktik? Die Bürger sind verunsichert und die Solarindustrie muss um ihre Existenz kämpfen. Ein Interview mit Willi Wohlfart (SUNWORX-Solar). Von Robert Piterek, Düsseldorf.

Foto: © Robert Piterek

28.04.2012 | Energie

Grüne Energien in der Krise

Die weltweiten Investitionen in regenerative Stromerzeugung gehen seit einem halben Jahr zurück. Viele Staaten kürzen die Förderung, Investoren sind verunsichert. Von Ingo Arzt, Berlin.

04.10.2010 | Studie

Über den ökonomischen Nutzen der erneuerbaren Energien

Eine Studie des Fraunhofer-Instituts analysiert die gesamtwirtschaftlichen Kosten- und Nutzenaspekten erneuerbarer Energien in Deutschland. Von Ulrike Glutsch, Karlsruhe.

Foto: © Thorben Wengert / PIXELIO

23.09.2010 | Atomfreundliche Bundesregierung

Laufzeitverlängerung gefährdet Erfolg der erneuerbaren Energien

“Wir raten der Bundesregierung dringend davon ab, die Laufzeiten für Kernkraftwerke zu verlängern”, so Martin Faulstich, Vorsitzender des Sachverständigenrates für Umweltfragen (SRU). „Längere Laufzeiten sind keine Brücke, sondern ein Investitionshindernis für die erneuerbaren Energien.“ Von Christian Simon, Berlin.

Foto: © Daniel Bleyenberg / PIXELIO

15.04.2010 | Energiepolitik

Eine europäische Energiewende ist möglich

Eine europäische Energiewende ist möglich

Europa könnte bis 2050 komplett mit Strom aus Erneuerbaren Quellen versorgt werden. Das geht aus einem Bericht hervor, den eine Wirtschaftsprüfgesellschaft mit dem Potsdam-Institut veröffentlicht hat. Von Uta Pohlmann (PIK), Potsdam.

Foto: © PIK

26.03.2010 | EcoTopTen

Auf der Suche nach (echtem) Ökostrom

"Schmutziger" Strom wird in Deutschland massenhaft zu Ökostrom umetikettiert. Der Schwindel hat einen Namen: RECS-Zertifikate. Das Freiburger Öko-Institut hat deshalb eine Liste von echten Ökostrom-Anbietern veröffentlicht, die nach strengen Kriterien geprüft wurden. Für die Verbraucher kann es sich sogar finanziell lohnen, zu ihnen zu wechseln. Von Christiane Rathmann, Freiburg.

16.02.2010 | Von der Natur lernen

Die Chemie des Sonnenlichts (© Miroslaw - Pixelio)

Die Chemie des Sonnenlichts

Nach einem Treffen von 30 führenden Chemikern aus der ganzen Welt ist das Weißbuch "Sonnenlicht als Energiequelle für die Erde" erschienen. Sein Thema: die künstliche Photosynthese, nach dem Motto "Wenn es ein Blatt kann, können wir es auch". Von Renate Hoer, Frankfurt am Main.

Foto: © Miroslaw / PIXELIO

23.01.2009 | Das Leben nach dem Peak-Oil

Die Energiewendestadt (© Dieter Schütz - Pixelio)

Die Energiewendestadt

Für einige Wissenschaftler wurde das Olfördermaximum bereits 2008 erreicht. Trotzdem erscheint ein Leben ohne Erdöl in Deutschland noch unvorstellbar. Nicht so in den USA und Großbritannien, wo eine neue Bewegung für die Energiewende wächst.
Paul Nellen ist mehr oder weniger der einzige deutsche Journalist, der sich bis heute intensiver mit dem Thema Peak Oil beschäftigt hat. Wir veröffentlichen den Text seines Vortrags vom 21. Januar 2009 in Tübingen in etwas gekürzter Fassung. Von Paul Nellen, Hamburg.

Foto: © Dieter Schütz / PIXELIO

09.06.2006 | Energiepolitik

Die postfossile Zukunft

Erneuerbare Energien sind eine realistische und bezahlbare Alternative Von Hermann Scheer, Berlin.