10.05.2014 | Tag des guten Lebens

Die Agora Köln und der „Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit“

Am 15. September 2013 hat das Bündnis Agora Köln den ersten „Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit“ veranstaltet. Im Kern von Ehrenfeld, auf einem Gebiet von einem Quadratkilometer, waren alle Straßen für den motorisierten Verkehr gesperrt. 25 Straßen, 700 Parkplätze und eine Million Quadratkilometer Fläche waren autofrei. Aktiv teilgenommen haben 62 Organisationen aus Zivilgesellschaft, Umweltbewegung, Kultur und Wirtschaft auf der Venloer Straße, unzählige Anwohner mit Aktionen in den Seitenstraßen sowie (von der Polizei geschätzte) 100.000 Besucher aus dem gesamten Kölner Stadtgebiet. Von Martin Herrndorf, Köln.

20.06.2012 | Nobelpreisträgerin Ostrom gestorben

Die Pionierin der Allmende

Die Wirtschaftsnobelpreisträgerin Elinor Ostrom inspirierte mit ihren Forschungen Wissenschaftler weltweit. Die 78-Jährige starb nun in Bloomington. Von Heike Holdinghausen, Berlin.

09.03.2012 | Literatur

Der komplizierte Lebensweg von A nach B

So kann episches Erzählen heute aussehen: Jennifer Egans so komplexer wie bewegender Roman "Der größere Teil der Welt". Von Dirk Knipphals, Berlin.

Foto: © Verlag

14.02.2012 | Umweltbundesamt

Digitales Umweltlexikon komplett aktualisiert

Im beliebten Rechercheportal „Daten zur Umwelt>“ finden Interessierte Antworten auf alle wichtigen Umweltfragen: Wie sauber ist unserer Atemluft? Wie verschmutzt sind Deutschlands Flüsse und Seen? Auf einen Klick erhält man Hintergrundinformationen zu relevanten Gesetzen und umweltpolitischen Zielen. Diagramme und Tabellen verdeutlichen den Rückgang der Treibhausgase in Deutschland oder die negativen Effekte des Verkehrslärms. Von Martin Ittershagen, Dessau.

Foto: © Verlag

04.11.2011 | Erdgeschichte

Als 90 Prozent aller Arten ausgelöscht wurden

Welche waren die Ursachen der größten Umweltkatastrophe der Erdgeschichte vor 250 Millionen Jahren? Von Franz Ossing, Potsdam.

02.11.2011 | Sexualität

Rattenweibchen brauchen Freiraum für die Liebe

Paarungsbedingungen bestimmen Gefühle nach dem Sex. Bei Rattenweibchen ist er nur dann beruhigend, wenn sie sich nach der Kopulation zurückziehen können, ohne dass ihnen das Männchen folgen kann, und sie damit eine selbstbestimmte Kontrolle über die Paarungsfrequenz haben. Von Alexander Schlaak, Regensburg.

Foto: © Rolf_Handke / PIXELIO

07.10.2011 | Rückgabe der Herero-Schädeln

„Die Wahrheit muss ans Licht“

Wir sind nicht von unseren deutschen Kollegen begrüßt worden, sagt Namibias Kulturminister Kazenambo verärgert. Es sei schockierend gewesen. Ein Interview von Rolf-Henning Hintze, Berlin.

04.08.2011 | Postkommunismus

The Russian Way of Life

Russland zwischen Autoritarismus, Massenkonsum und Nationalismus. Von Detlev Claussen, Berlin.

04.08.2011 | Aufbrüche

Experimente mit der Freiheit

Tage der Landkommune: Gleich zwei Filme über die wilden Siebziger kommen jetzt in die Kinos. Von Cristina Nord, Berlin.

28.07.2011 | Filmportrait über Gregory Bateson

Ökologie des Geistes

Ein Dokumentarfilm über den 1980 verstorbenen angloamerikanischen Wissenschaftler Gregory Bateson ist seit Juli in Deutschland zu sehen. Bateson war ein interdisziplinär wirkender „Universalgelehrter“, der auch großen Einfluss auf die Ethnologie, die Kulturökologie und die systemische Familientherapie hatte. Von Bernhard Schorn, Köln.